Foto: Viessmann

Ein Blockheizkraftwerk erzeugt Strom und Wärme für Heizung und Warmwasserbereitung. Darüber hinaus kann der erzeugte Strom auch zur Deckung des eigenen Bedarfs genutzt werden. Damit es wirtschaftlich betrieben werden kann, wird eine hohe Laufzeit benötigt. Ob dies schon bei einem Einfamilienhaus gegeben ist, können unsere SHK-Meister für Sie ermitteln. Gängiger sind Blockheizkraftwerke in größeren Objekten oder wenn sich mehrere Gebäude eine zentrale Anlage teilen. Dann spricht man von einem Nahwärmenetz.

Als Partner der Stadtwerke Wesel haben wir bereits die Technik für mehrere Blockheizkraftwerke aufgebaut. Die Anlagen versorgen im jeweiligen Nahwärmenetz bis zu 80 Wohneinheiten. Wir stellen sicher, dass die Energie bis zu den Übergabestationen in den Wohnobjekten geliefert wird. Von dort aus kann der jeweilige Heizungsinstallateur auf die Wärme zugreifen. Der Vorteil dieser Bauweise sind die geringeren Kosten, die Einsparungen von Rohstoffen und die Reduzierung von CO².